NextEra Energy: jetzt Aktie kaufen?

Nach einem ordentlichen Kursrückgang von NextEra Energy in den letzten Tagen (Stand 11.11.2019), kommt es zu einer interessanten Möglichkeit am Kapitalmarkt. Es stellt sich deshalb die Frage, ob nun ein günstiger Kurs zum Kauf der Aktie vor uns liegt?

NextEra Energy ist der größte Produzent von Solar- und Windenergie weltweit. Das US-amerikanische Unternehmen hat seinen Firmensitz in Florida und ist im S&P 500 gelistet. Dank 37,5 Gigawatt installierter Leistung werden aktuell ca. 8,7 mio Menschen von NextEra Energy mit Strom versorgt.

Da das Unternehmen hauptsächlich an der amerikanischen Ostküste tätig ist, können die dort recht anspruchsvollen Verhältnisse für Menschen (Hitze und starker Wind) sehr ertragreich in elektrische Energie gewandelt werden.

Technologie

Mit 47 Windparkanlagen in Florida und weiteren Staaten will man maßgeblich die Zukunft der Energieerzeugung prägen. Das Tochterunternehmen Florida Power & Light hingegen produziert Strom hauptsächlich aus fossilen Energieträgern und Atomkraft.
Mit Solarwärmekraftwerken (Solar Electric Generating Systems (SEGS)) wird außerdem ein anderer interessanter Weg verfolgt, noch effizienter die Energie der Sonne nutzbar zu machen. Aktuell sind 9 Kraftwerke mit insgesamt 354 Megawatt angeschlossen.
Folglich kann hier von einem deutlichen Burggraben des Unternehmens gesprochen werden.

Insgesamt gehören zu NextEra Energy folgende Tochterunternehmen:

Rendite und Nachhaltigkeit

Das Unternehmen ist seit Februar 1973 an der Börse und verzeichnet seitdem keine größeren Kursrückgänge, trotz einiger Wirtschafts- und Finanzkrisen. Besonders in den letzten 3 Jahren konnte das Unternehmen seinen börsennotierten Wert quasi verdoppeln.

Der 1 Jahres-Chart von NextEra Energy

NextEra Energy: Kurseinbruch im November 2019

Am 30.10.2019 (Tag nach Quartalsbericht) konnte ein deutlicher Kurseinbruch festgestellt werden, der sich in den darauffolgenden Tage weiter verstärkte. 

Grund dafür ist eine Kombination aus Ereignissen. Gerade Nachhaltigkeit liegt momentan stark im Trend an den Anlagemärkten. NextEra Energy ist bis dato ein starker Nutznießer dieses Hypes, weswegen bei Betrachtung des Kurses der letzten Jahre von einer eventuellen Überbewertung ausgegangen werden kann. Der Kurs besitzt einen eindeutig exponentiellen Verlauf. Eine kleine Korrektur durch den Markt ist also sehr wahrscheinlich, sollte den langfristigen Investor jedoch nicht aus der Ruhe bringen.
Außerdem wurde das Unternehmen in den letzten Wochen auf diversen Social Media-Plattformen von Privatkunden kritisiert. Die allgemeine Stimmung gegenüber NextEra Energy ist momentan recht gedämpft.
Einen großen Anteil am Kursverlust hat sicher auch das Vierteljährliche Gewinnwachstum, was um 12,5% zurückging.

Kennzahlenüberblick

Mit einer Dividendenrendite von 2,24% liegt das Unternehmen deutlich unter dem branchenüblichen Wert von ca. 3,5%.
Das KGV liegt aktuell bei 33.
Beim Vergleichen des Aktienkurses, welcher über 20% im letzten Jahr zulegte, läuft man dem Branchendurchschnitt (5-6% Wachstum) davon.
Das 52-Wochentief von 164,78$ ist trotzdem noch weit entfernt vom aktuellen Kurs.

Der Buchwert/Aktie liegt bei 74,8$, der Umsatz/Aktie bei 39,66$.
Die operative Marge liegt bei 28,33% und das mit 152,85 Milliarden Dollar bewertete Unternehmen ist mit 41,79 Milliarden Dollar verschuldet.

Guter Kaufzeitpunkt?

Stand heute (11.11.2019) ist der Kurs ca. 7% eingebrochen, was gerade bei einem sonst recht stabilen Kursverlauf (Beta, monatl. 0,17) zu einem interessanten Einstiegspunkt führen kann. Trotzdem sollte man jedoch nicht ins fallende Messer greifen und die NextEra Energy Aktie voreilig kaufen. Sobald sich der Markt um das Unternehmen wieder beruhigt hat, kann man die Gelegenheit nutzen und zuschlagen. Es wird noch nicht der Anschein erweckt, als wäre der Sturzflug beendet.

Die Strategie Buy & Hold scheint bei dieser Aktie zu fruchten. Zum Artikel

Dieser Artikel ersetzt keine Aktienanalyse und dient lediglich zur Vorstellung des Unternehmens. Es wird die persönliche Meinung des Autors widergespiegelt und ist keine Anlageberatung.

Schreibe einen Kommentar