Investieren in REITs

Was sind REITs?

REITs  (kurz für Real Estate Investment Trusts) sind Anteile an Unternehmen, die hauptsächlich mit Immobilien ihr Geld verdienen. REITs können genau so einfach wie Aktien an der Börse gehandelt werden.

Warum sollte ich mir REITs ins Portfolio holen?

REIT-Unternehmen erhalten Steuervorteile, wenn der Großteil ihres Gewinns an Aktionären ausgeschüttet wird. Das spiegelt sich in Dividenden von ca. 5% bis 8% Jährlich nieder, was einem Einkommensorientierten Anleger natürlich in die Karten spielt.

Außerdem kann durch REITs ein weiterer guter Grad an Diversifikation dazugewonnen werden, ohne dabei Verzichte hinnehmen zu müssen. Das bedeutet, das Gesamtrisiko des Portfolios wird gesenkt, aber die Rendite beibehalten. Der Immobiliensektor kann also dadurch sehr gut abgebildet werden.

Welche Probleme gibt es noch?

Die Verfügbarkeit an guten REITs ist in Europa etwas klein. Viele hochausschüttende REITs sind in den USA und in Kanada beheimatet, da dort die Branche größer ist und besser gefördert wird. Da für eine Zulassung hierzulande strengere Regularien vom Gesetzgeber her gefordert werden (wie z.B. Ausschreibung des Zielmarktes) sind nur wenige außereuropäische Titel handelbar.

Mehr davon?

Das Thema REITs wurde hier nur oberflächlich angeschnitten. Viele unserer Informationen kommen aus dem Buch „Geldanlage in REITs“ von Luiz Pazos (Amazon-Link), in welchem sehr detailliert eingetaucht wird und auch Praxisbeispiele betitelt werden.

Wir selbst haben uns über Audible das Hörbuch davon vorlesen lassen. Unsere Empfehlung bei dieser Lektüre geht jedoch in Richtung Printausgabe, da sehr viele Zahlen und Beispiele vorkommen.
Hier geht’s zum kostenlosen Audible Probeabo!

Fazit

REITs dürfen unserer Meinung nach in keinem gut diversifizierten Portfolio fehlen. Als ideales Instrument wird mit wenigen Kosten und Aufwand der Immobilienmarkt abgedeckt. Auch wenn es im Vergleich zu den USA noch weniger Auswahl gibt, findet man auch hierzulande interessante Angebote. Und natürlich gerade für Dividendenjäger handelt es sich hierbei also um ein Muss!

Schreibe einen Kommentar