P2P-Kredite

Was sind P2P-Kredite?

Peer To Peer Kredite sind Kredite zwischen Privatpersonen und einer anderen Person oder einem Unternehmen. Dabei gibt es eine breite Palette von möglichen Krediten: zwischen Konsumkrediten, z.B. für einen neuen Fernseher, sind vor allem Baufinanzierungskredite oder vorausgestreckte Zahlungen sehr beliebt. Viele Kreditnehmer finden sich momentan in Ländern wie Estland, Lettland oder Litauen. Aber auch in Großbritannien, Deutschland oder Spanien ist die Aufnahme von Privatkrediten gängig.

Vorteile?

P2P hat für beide Seiten Vorteile – vor allem da man die Bank als Mittelsmann umgeht. Durch schnelle, einfache und unkomplizierte Vergabe (das bedeutet nicht zwangsläufig Vergabe an nicht vertrauenswürdigen Personen) ersparen sich Kreditnehmer den Besuch und die Beratung bei der Bank (im Speziellen bei kurzfristigen und kurzlaufenden Krediten von Vorteil), aber auch an Selbstständige ohne festen Einkommensnachweis kann Geld geliehen werden. Durch diese Vorteile der Kreditnehmer entstehen die positiven Aspekte für Geldgeber: hohe Renditen (meistens um ca. 8%-14% jährlich) und einfache Kreditvergabe über Plattformen.

Mit einer Mindestinvestitionssumme von 1€ (Bondora) oder 10€ (Mintos*) kann man relativ breit diversifizieren und so ist im aller schlimmsten Fall bei einem Kreditausfall nur die Mindestanlagesumme weg. Außerdem bieten einige Plattformen auch eine Rückkaufgarantie bei Kreditausfällen an.

Wo kann man in P2P-Krediten investieren?

Die letzten Jahre sind viele neue P2P-Plattformen entstanden, wobei sicher auch wieder einige verschwinden werden. Zu den größten gehören Mintos, Bondora oder auch Estateguru. Nach einer unkomplizierten Anmeldung überweist man die gewünschte Summe auf das angegebene Konto und gibt seine Benutzerkennung ins Kommentarfeld der Überweisung ein. Nach ein bis zwei Tagen steht das Geld dann auch schon auf dem Konto zur Verfügung und kann für Investitionen verwendet werden.

Gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Plattformen gemacht:

  • Mintos* (sehr gur zum Einstieg)
  • Bondora* (keine Rückkaufgarantie, dafür mehr Rendite)
  • Estateguru* (investieren in Immobilien und Immobilienkredite)

Falls das Thema P2P-Investment Interesse geweckt hat, geht es hier weiter!

Außerdem können wir das Hörbuch Investieren in P2P Kredite von Lars Wrobbel und Kolja Barghoorn empfehlen (auch als Buch verfügbar).
Geheimtipp: Bei Audible kann man ein kostenloses Testabo abschließen. Dieses ermöglicht ein Buch seiner Wahl auszusuchen, anzuhören und für immer zu behalten.

Achtung: P2P Kredite klingen für einige vielleicht vorerst nach einer ziemlich einfachen, sicheren und sehr profitablen Methode sein Geld zu investieren. Aber Rendite bedeutet immer Risiko. Um dieses so klein wie möglich zu halten, sollte man einen niedrigen Betrag pro Kredit wählen, über Kreditanbieter und vor allem über P2P-Plattformen diversifizerien.

Trage dich ein und verpasse keinen Artikel!

Sobald ein neuer Artikel auf dem Verticalinvest-Blog verfügbar ist, benachrichtigen wir dich. Bis bald!

Wir senden keinen Spam, versprochen! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar